Kopenhagen (Dänemark): Die interessantesten Restaurants, Bars & Cafés

Kopenhagen (Dänemark): Die interessantesten Restaurants, Bars & Cafés

Ein kulinarisches Angebot so facettenreich wie Kopenhagen selbst:

Die Hauptstadt Dänemarks bietet nicht nur ein aufregendes und abwechslungsreiches kulturelles Programm, sondern natürlich auch ein ganz besonders interessantes kulinarisches Angebot. Hier können Studierende in quasi jeder Preisklasse fündig werden und stets neue Köstlichkeiten entdecken, ganz unabhängig von persönlichen Vorlieben und Vorkenntnissen.

Von Dänemark über die ganze Welt – Restaurants, Lokale & Snack-Bars in Kopenhagen:

Ob traditionell dänisch/skandinavisch oder modern und international mit italienischer, amerikanischer, französischer oder asiatischer Küche, ob mit Fleisch, vegetarisch oder komplett vegan – Kopenhagens zahlreiche Restaurants und Lokale bieten dir und allen Studierenden ein Angebot mit überwältigender Abwechslung.

Wie wäre es zum Beispiel mit gesundem Fisch und Meeresfrüchten nach traditioneller Art? Dann wirst du im Havfruen in Indre By, Kopenhagens Innenstadt, fündig. Das kleine und besonders gemütliche Lokal ist ideal für alle Fischliebhaber, die sich bei den Hafenfrauen wohlfühlen werden wie ein Fisch im Wasser. Ähnlich, aber noch etwas gehobener und eleganter geht es im Restaurant Krebsegaarden zu, welches sich ebenfalls mit einem Zertifikat für Exzellenz schmücken darf. Wem der Sinn mehr nach saftigen Burgern US-amerikanischer Machart, frischen Fries und süßen Shakes steht, der wird definitiv im The Midwestern Diner fündig. Dieses befindet sich in der Nähe des bekannten Tivoli und direkt gegenüber vom International House. Nach langen Nächten kann man sich hier auch wunderbar zum Frühstücksbrunch treffen. Ebenfalls beim Tivoli liegt das auch optisch besonders interessante und ansprechende Restaurant Maple Casual Dining, welches, ob allein oder mit Freunden, immer einen Besuch wert ist.

Kopenhagen – Bars, Bier und Ballsport:

Natürlich bietet Dänemarks Hauptstadt für die BaseCamp-Studierenden auch ein abwechslungsreiches Angebot an unterschiedlichen Bars, Kneipen und Pubs, in denen man gemeinsam auf das erfolgreich abgeschlossene Semester und Geburtstage anstoßen oder einfach nur seinen Lieblingsverein unter Freunden und Gleichgesinnten anfeuern kann. Mitten in der Innenstadt Indre By befindet sich zum Beispiel die Palae Bar, eine ebenso klassische wie urig-gemütliche Jazzbar mit einer Auswahl an frischen Speisen zu rationalen Preisen und zahlreichen außergewöhnlichen Bieren vom Fass oder aus der Flasche. Wer stilvolle Cocktails sucht und den Abend in einer gemütlichen Atmosphäre starten will, wird in der Bar Duck and Cover in Indre Vesterbro glücklich. Diese liegt etwa einen Kilometer vom Tivoli entfernt. Im Umkreis befinden sich natürlich noch zahlreiche weitere Bars und auch Pubs im englischen Stil, die du während deiner Studienzeit in Kopenhagen für dich entdecken kannst.

Kopenhagener Cafés:

Ob zum Reden, Lernen oder zum Erholen nach langen Wochenenden mit noch längeren Nächten – Kopenhagen bietet eine große Auswahl unterschiedlicher Cafés, Konditoreien und ähnlicher Lokale. Darunter fallen zum Beispiel auch originelle Konzepte wie etwa das Bastard Café in Indre By, der Innenstadt von Kopenhagen. In diesem urgemütlichen Café mit toller Atmosphäre bekommst du nicht nur diverse Kaffees oder alkoholische Getränke, sondern auch Fingerfood wie etwa Nachos mit Käse und Jalapeños. Als besonders Highlight gibt es im Bastard Café zahlreiche Brettspiele, welche man sich gegen eine geringe Gebühr ausleihen und mit bzw. gegen seine Begleiter spielen kann. Unweit davon liegt mit Bertels Salon ein nicht minder empfehlenswertes Café, das sich auf zahlreiche abwechslungsreiche, saftige und immer wieder neue Cheesecakes spezialisiert hat. Ob Brownie-Himbeer-, Oreo-Erdbeer- oder frischer Wildbeeren-Käsekuchen – in Bertels Salon werden Kuchenträume Wirklichkeit.