Potsdams Spezialitäten in den Restaurants, Cafés und Kneipen

Potsdams Spezialitäten in den Restaurants, Cafés und Kneipen

Gut Bürgerliches direkt aus Potsdam

Eine wirkliche eigene Küche hat Potsdam nicht, sie ist eher mit der brandenburgischen gleichzusetzen. Typisch klassische Spezialitäten stammen vorwiegend aus der eigenen lokalen Gegend. Besonders häufig ist auf den Speisekarten frischer Fisch, welcher aus den umliegenden Seen stammt, zu finden. Der karge, sandige Boden hat einen großen Einfluss auf die dort angebauten Gemüsesorten: perfekte Bedingungen für den guten Beelitzer Spargel, Teltower Rübchen, Spreewälder Gurken und Kartoffeln. Zwischen Elbe, Havel und Spree wird die Potsdamer Delikatesse Spargel angebaut und kommt hier quasi vom Feld auf den Teller. Früh morgens wird er noch gestochen und mittags bereits in den Lokalen serviert: Frischer geht’s nicht! Von Mitte Mai bis zum 24. Juni bekommst du in fast jedem Potsdamer Restaurant den beliebten Beelitzer Spargel. Traditionell wird der Spargel mit Sauce Hollandaise oder flüssiger Butter gegessen. Viele Gaststätten bieten aber auch neue und außergewöhnliche Spargelkreationen an. In Potsdam wird zu den meisten Gerichten eine Variation der Kartoffel gereicht – ob als Salzkartoffel, Bratkartoffel oder Püree. Kassler, ein gutes Stück eines leicht geräucherten und gepökelten Schweinerückens, ist nicht nur für Berlin typisch, sondern wird auch in Potsdam gut und gerne verspeist. Zu den gut bürgerlichen Speisen passt wunderbar ein Pils. Aber auch die Biere der ostdeutschen Traditionsmarken Radeberger, Wernesgrüner und Lübzer werden oft bestellt. Im Sommer ist bei den Bewohnern Potsdams das Berliner Weiße äußerst beliebt. Das obergärische Weißbier ist leicht säuerlich und wird häufig „mit Schuss“, einem Schnapsgläschen voll mit Himbeer- oder Johannisbeersirup, getrunken. Wenn du ein „Weiße mit Strippe“ bestellst, wird dir zu dem Bier ein Kümmelschnaps oder Korn serviert.

Die kulturellen Köstlichkeiten kannst du in den folgenden Gaststätten probieren und entdecken.

Dreimäderlhaus

Ganz in der Nähe des Potsdamer Brandenburger Tors liegt das rustikale Restaurant Dreimäderlhaus. Hier bekommst du von einer echten „Berliner Schnauze“ gute bürgerliche Klassiker für einen angemessenen Preis serviert. Die rustikale Einrichtung mit massiven Holztischen, dunklen Tresen und einer alten Wanduhr macht die traditionelle bürgerliche Atmosphäre komplett.

Biergarten Landleben 

Nach einem schönen Tag am Sacrower See im Königswald lädt der Biergarten Landleben mit einer europäisch vielfältigen Küche und einem modern klassischen Stil zum Speisen, Ausruhen und Genießen ein. Von der Terrasse aus hast du einen wunderschönen Blick auf den See, der durch die Sonne herrlich glitzert, und kannst es dir mit gutem Essen und einem kühlen Bier gut gehen lassen.

Quendel

Das Restaurant Quendel steht am Eingang des Schlossparks Sanssouci und verführt dich mit köstlichen Speisen aus verschiedenen europäischen Ländern. Für die Gerichte werden erlesene Zutaten verwendet und mit Liebe zu Detail dekoriert. Der gemütliche Gastraum lädt zum längeren Aufenthalt ein.

Idyllische Cafés in der Potsdamer Innenstadt

Ob allein, zu zweit oder in einer größeren Gruppe: Ein Café dient nicht nur als Treffpunkt, sondern auch als Ruhepol. Wenn du dem Alltag entkommen und in den Genuss der intensiven Röstaromen des frischen Kaffes einer italienischen Traditionsrösterei kommen möchtest, findest du in dem LieblingsCafé Platz. Es liegt in der Innenstadt, nahe des Holländischen Viertels. In den frisch ausgebackenen Waffeln, nach Wunsch belegt mit jeglichen Früchten, Eis und Süßigkeiten, steckt eine Menge Leidenschaft und Liebe. Das süße Angebot wird von Eisspezialitäten, Kuchen und Torten ergänzt. Nicht weit von dem LieblingCafé entfernt befindet sich das Poffertjes en Pannekoeken. In dem niederländischen Pfannkuchenhaus hast du die Auswahl zwischen verschiedensten Variationen der typischen holländischen Spezialitäten und kannst die schöne niederländische Kulisse nebenbei auf den Außenplätzen genießen. Für ein paar Urlaubsgefühle und einen besonders leckeren Eierpfannkuchen, ob süß oder salzig, bist du hier genau richtig.

Gesellige Bars zum Unterhalten oder Tanzen

Wer den Abend bei einem guten Getränk gemütlich und gesellig ausklingen lassen möchte, besucht eine der Bars und Kneipen in der Potsdamer Innenstadt. In einer der klassischsten Bars Unscheinbar finden neben gewöhnlichen ruhigen Abenden auch ausgelassene Veranstaltungen bei Live-Musik oder DJ-Auftritten statt. Auch die Bar Gelb hat eine ganze Menge zu bieten. Es erwarten dich frisch gezapfte Biere, Craft-Biere und klassische Cocktails. Die Pub à la Pub Studentenkneipe ist wohl der bekannteste Treffpunkt unter den Studenten. Zum Kennenlernen neuer Leute, die vermutlich auch an der Universität studieren, ist hier der perfekte Ort. Aber nicht nur das: Neben dem normalen Barbetrieb finden regelmäßig Konzerte, Spiele- und Kinoabende und sogar studentische Speed-Datings statt.